NEWS

Am Dienstag, 14.03.2017 um 20 Uhr im Soldenhoffsaal, referiert der auf die Glarner Familienforschung spezialisierte Freizeithistoriker Patrick Wild, über die Einwanderungssammelstellen Castle Garden und Ellis Island in New York..

 

Die Jahrbücher des Historischen Vereins des Kantons Glarus sind nun Online verfügbar. Sie finden diese auf der Plattform der ETH-Bibliothek für digitalisierte Schweizer Zeitschriften e-periodica.

 

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Verein

Mitgliedschaft

Interessierte Einzelpersonen, Institutionen, Körperschaften können Mitglied beim Historischen Verein des Kantons Glarus werden.

 

Als Mitglieddes Historischen Vereins...

  • erhalten Sie gratis unser Jahrbuch mit Beiträgen zur Glarner Geschichte und Berichten über kulturelle und historische Aktivitäten im Glarnerland,
  • werden Sie persönlich zu den Vorträgen des Vereins eingeladen,
  • können Sie am Jahresausflug des Vereins teilnehmen,
  • erhalten Sie regelmässig Informationen über Publikationen und Veranstaltungen zu Kultur und Geschichte des Glarnerlandes
  • und Sie leisten einen Beitrag zur Förderung der Erforschung und Verbreitung unserer Geschichte.

Mitgliederbeiträge:

Einzelmitglied Fr. 60.-
Kollektivmitglied Fr. 120.-
Mitglied auf Lebenszeit Fr. 1'200.- 
     

Möchten Sie bei uns Mitglied werden, schreiben Sie ein E-Mail an die Adresse mitglieder@hvg.ch. Martin Jenny wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Aktiv seit 1863

Gründung
Der Brand von Glarus in der Nacht vom 10. auf den 11. Mai 1861 vernichtete neben vielen Häusern, Inventar und privaten Wertgegenständen auch zahlreiche Dokumente und Gegenstände aus früherer Zeit. Trotz stark verbreitetem Fortschrittsglauben und wirtschaftlichem Aufschwung bedauerten viele Glarner diesen Verlust, da ihr eigenes Geschichtsbewusstsein, ihre Herkunft und ihr Selbstverständnis als Glarnerinnen und Glarner eng mit diesen historischen Zeugnissen verbunden waren. Am 19. Oktober 1863 wurde in Glarus der Historische Verein des Kantons Glarus gegründet. Unter dem ersten Präsidenten, dem Rechtshistoriker Johann Jakob Blumer, legte der Verein eine Sammlung von Urkunden an, die lange Zeit als Grundlage für die Erforschung der Glarnergeschichte diente. Gleichzeitig sammelte er Antiquitäten, Münzen, Bücher und historische Gegenstände aller Art. Heute sind diese, mit Ausnahme der Münzen- und Medaillensammlung, im Besitz des Kantons und werden im Museum des Landes Glarus in Näfels aufbewahrt.

Wirken
Seit seiner Gründung publiziert der Historische Verein in seinem Jahrbuch Artikel zur Glarner Geschichte. Das Jahrbuch orientiert nicht nur über die Belange des Vereins, es enthält auch Berichte des Landesarchivs, der kantonalen Denkmalpflege, des Museums des Landes Glarus sowie der übrigen im Kanton bestehenden Museen und Geschichtsvereine. Jeweils im Winterhalbjahr findet eine Vortragsreihe statt. Mitglieder und andere Interessierte haben damit Gelegenheit, sich über den neuesten Stand der Forschung im Bereich der Glarner-, Schweizer- und Weltgeschichte zu informieren. Der jährliche Vereinsausflug ermöglicht ein Erleben der Geschichte vor Ort und bietet auch Anlass zu geselligem Beisammensein. Es ist ein Anliegen des Historischen Vereins, das Geschichtsbewusstsein bei der Glarner Bevölkerung zu erhalten und zu fördern, ist doch die Geschichte ein nicht zu vernachlässigender Bestandteil auch unserer heutigen Kultur.

Der Verein initiiert, fördert oder unterstützt zudem Publikationen und Veranstaltungen mit Bezügen zum Glarnerland und seiner Vergangenheit

Der HVG nimmt gerne Ideen und Anregungen zu weiteren Aktivitäten entgegen.

Statuten

Satauten des HVG
genehmigt am 1.10.2016
Statuten_20161001.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.1 MB